Nachhaltige Mikrowellenraumzündung für Verbrennungsmotoren

01 _ Über das projekt

Die MWI-Technologie ist ein mikrowellenbasiertes Raumzündverfahren, das in allen Ver­brennungskraftmaschinen, die mit flüssigem oder gasförmigem Kraftstoff versorgt wer­den, verwendbar ist. Die Technologie verspricht drastische Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs (bis zu 30% erreichbar) bei gleichbleibender Motorleistung. Derzeit messen wir bei Versuchsreihen eine Reduzierung von 13-20%, wobei das Optimierungspotential noch nicht ausgeschöpft ist.

 

Mit der Technik des MWI-Raumzündverfahrens werden innermotorisch die neuesten EU-Vorgaben von 2021 bis 2030 in puncto Verbrauch und Schadstoffreduktion erfüllt. Ein großer Vorteil der MWI-Technologie liegt darin, dass die bisherigen Motorkonstruktionen nicht verändert, sondern lediglich das Zündsystem ausgetauscht werden muss. Zudem ist, zumindest in der Theorie, mit einem starken Rückgang der Schadstoffemission (bis zu 80% erreichbar) zu rechnen. Es liegen noch keine Messergebnisse zu den Schadstoffen vor, jedoch ist bei einer Kraftstoffreduzierung von beispielsweise 15% auch von einer CO2-Reduktion von 15-30% auszugehen.

Mehr erfahren
  • Unternehmensgründung

    August 2007

  • Partner seit

    August 2011

  • Vorstand

    Armin Gallatz, Volker Gallatz

  • Unternehmensform

    AG

  • Standorte

    Stuttgart

  • Branche

    Engineering, Sustainability

  • Weitere Informationen

    mwi-ag.com

„Wir können mit dieser Technik alle Verbrennungskraftmaschinen, die mit flüssigem oder gasförmigem Kraftstoff versorgt werden, betreiben. Egal, ob Benzin, Kerosin, Diesel und natürlich auch synthetische Kraftstoffe, welche in Zukunft immer wichtiger werden“

Armin Gallatz

Vorsitzender MWI AG

02 _ Charakteristika

WAS MWI UNTERSCHEIDET

REDUZIERUNG DES KRAFTSTOFFVERBRAUCHS

Die Technologie verspricht drastische Reduzierungen des Kraftstoffverbrauchs (bis zu 30% erreichbar) bei gleichbleibender Motorleistung.

RÜCKGANG DER SCHADSTOFFEMISSION

Mit der Technik des MWI-Raumzündungsverfahren können innermotorisch die neusten EU-Vorgaben in puncto Verbrauch und Schadstoffreduktion erfüllt werden.

VIELSEITIG EINSETZBAR

Die MWI-Technologie kann in allen Verbrennungskraftmaschinen, die mit flüssigem oder gasförmigem Kraftstoff versorgt werden, verwendet werden. Diesel-, Kerosin-, Alkohol-, Benzintreibstoffe sowie regenerative Kraftstoffe wie E-Fuel und Blue Diesel kommen in Frage.

"Das MWI Team hat mit den ersten Messreihen bereits bewiesen, dass die Technologie ein riesiges Potenzial zur Treibstoffeinsparung und Schadstoffreduktion birgt."

Dr. Heiner Pollert

CEO Patentpool Group

Weitere Projekte