Managing Technologies
Since 1998

01 _ Über uns

Der beste Partner
für ihre Projekte

Seit 1998 befassen wir uns erfolgreich mit der finanziellen Förderung, der Transformierung und dem Management von patentrechtlich schutzfähigen Innovationen und Frühphaseninvestments. Unsere Spezialisten und Netzwerkpartner verfügen über langjährige Erfahrung in der Akquise, Umsetzung sowie der Vermarktung disruptiver Technologien.
Mehr erfahren

02 _ Was uns auszeichnet

Über 20 Jahre
Erfahrung und Expertise

ERSTKLASSIGES NETZWERK
FRÜHE BETEILIGUNG & HOHE SICHERHEIT
ERFAHRUNG & EXPERTISE

0

Patente haben wir seit 1998 angemeldet.

0

Weltwirtschaftskrisen haben wir bisher überlebt.

0

%

Unserer Projekte sind eigenkapitalfinanziert.

03 _ Das team

Manager, experten und business coaches

Dr. Heiner Pollert

CEO & Founder

Mehr erfahren

Dr. Heiner Pollert

CEO & Founder

Dr. Heiner Pollert ist CEO und Geschäftsführer der Patentpool Gruppe. Er gründete die Patentpool Innovationsmanagement GmbH 1998 in München.

 

Dr. Pollert ist Experte in den Bereichen Intellectual Property und Innovationsmanagement. Im Jahr 1998 gründete er die Patentpool Group mit Sitz in München, mit Fokus auf Innovationsförderung und -management von patentrechtlich schutzfähigen Technologien. Pollert ist außerdem erster Vorsitzender des Deutschen Instituts für Erfindungswesen e.V., Wirtschaftssenator im BVMW sowie Gründer und ehemals CEO der Ravenpack AG.

Sebastian Pötzsch

COO

Mehr erfahren

Sebastian Pötzsch

COO

Sebastian Pötzsch ist COO der Patentpool Group und durch seine langjährige Erfahrung im Bereich Management Consulting und Banking, unter anderem bei Accenture Strategy und Deloitte Consulting, für strategische Themen, Refinanzierungsstrategien und die Unternehmensentwicklung verantwortlich.

 

Außerdem ist Pötzsch Gründungspartner der Praetorius Capital GmbH.

Prof. Dr. Thomas Schimmel

CTO - Nanotechnologie und Engineering

Mehr erfahren

Prof. Dr. Thomas Schimmel

CTO - Nanotechnologie und Engineering

Prof. Dr. Thomas Schimmel ist CTO der Patentpool Group im Bereich Nanotechnologie und Engineering.

 

Er ist Mitbegründer des Instituts für Nanotechnologie des Forschungszentrums Karlsruhe (KIT) und seit 1998 Leiter der dortigen Arbeitsgruppe für Nanostrukturierung und Rastersondenverfahren. 1995 habilitierte er an der Universität Bayreuth, im Zentrum seiner wissenschaftlichen Arbeit stand die Oberflächenphysik.

Hardy Schloer

CTO - IT

Mehr erfahren

Hardy Schloer

CTO - IT

Hardy Schloer ist Erfinder und CTO der Patentpool Group im und verantwortlich für den Bereich IT.



Er hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen System Design und Entwicklung. Schloer ist Gründer und Inhaber der Schloer Consulting Group und Vorstandsmitglied mehrerer Think Tanks auf der ganzen Welt, wie dem Club of Amsterdam, dem Forum 21 und vielen weiteren. Außerdem ist Schloer Gründer und ehemaliger CEO von Ravenpack International.

Dominik Wagner

CMO

Mehr erfahren

Dominik Wagner

CMO

Dominik Wagner ist studierter Medienmanager fokussiert auf Markenkommunikation und Werbung, erfahrener User Experience Designer, Kreativdirektor und Entrepreneur.

 

Als CMO der Patentpool Group betreut er mit seinem Team, der Eichmeister Kreativagentur, die Projekte der Patentpool Group in den Bereichen Markenbildung, Medien- und Kommunikationsdesign, Webentwicklung und Unternehmenskommunikation sowie bei der Ausarbeitung und Planung von Marketingstrategien.

04 _ Karriere

Werde teil unseres schnell wachsenden teams

Offene Stelle

Target

Eintrittsdatum

Team Assistenz / Office Manager (m/w/d)
Patentpool Group
01.07.2020
Venture Associate (w/m/d)
Patentpool Group
01.07.2020
Praktikum Venture Analyst (w/m/d)
Patentpool Group
01.08/01.09/01.10.
Leiter der Herstellung nach § 12 AMWHV (w/m/d)
Bavaria Weed
15.07.2020
Qualitätsmanager (m/w/d)
Bavaria Weed
15.07.2020

05 _ Geschichte

Meilensteine in unserer Unternehmensgeschichte

1998

Gründung der Patentpool Innovationsmanagement GmbH in München durch Dr. Heiner Pollert. Gründungsgesellschafter waren die beiden Venture Capital Fonds IMH und HVC sowie die TBG (Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft der deutschen Ausgleichsbank)

1999

Gründung der Ravenpack International SL mit CTO Hardy F. Schloer. Ravenpack ist bis heute im Bereich "Sentiment Analysis" für Banken und Hedgefonds unangefochtener Technologie-Weltmarktführer

2000

Exit der Venture Capital Fonds IMH und HVC mit 35% Rendite

2001

Dr. Pollert wird Wirtschaftssenator des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft

2005

Verkauf der iFlex-Skischuh-Technologie an Atomic. Der "Atomic Hawx" gehört noch immer unumstritten zu den erfolgreichsten Skischuhen aller Zeiten

2009

Dr. Heiner Pollert wird erster Vorsitzender des Deutschen Instituts für Erfindungswesen e.V., das seit über 67 Jahren Europas ältesten Innovationspreis, die Rudolf-Diesel-Medaille, verleiht

2017

Großprojekt "Aircoating Technologies" erhält Förderung der Europäischen Kommission in Höhe von 5,3 Millionen Euro

2018

Top-Target "Prisma Analytics" wurde 2018 in Dubai mit dem "FinX Global Fintech Start Up of the Year" Award ausgezeichnet; Die App "Decision Point" ist in der Refinitiv Plattform (ehem. Thomson Reuters' EIKON) erhältlich

Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array, Array

Großprojekt "Bavaria Weed" ist ein deutsches Unternehmen für die Herstellung von medizinischem Cannabis.

06 _ FAQ

Ihre Fragen, unsere Antworten

  • Welche Investitionsmöglichkeiten bieten wir?

    Investoren haben mit uns die Möglichkeit, renditeorientierte Beteiligungen an Frühphasentechnologien im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen zu zeichnen. Diese Assetklasse gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten weltweit.

  • Welche Chancen und Risiken bringen diese Investments mit sich?

    Die frühe Beteiligung an Projekten, die zukunftsfähige Märkte adressieren und aufgrund ihrer sorgfältigen Auswahl und ihres patentrechtlichen Schutzes wenig Risiko aufweisen, ermöglichen hohe Chancen bei überschaubaren Risiken.

     

    Es liegt jedoch in der Natur von Unternehmen, die Zukunftstechnologien entwickeln, dass oft nicht absehbar ist, wann sich die Technologie am Markt durchsetzt. Dem gegenüber stehen die Chancen auf hohe Renditen. Die MP3-Technologie der Fraunhofer Gesellschaft ist dafür ein gutes Beispiel: Erst nach über 20 Jahren Entwicklungszeit bescherte die Technologie Gewinne — dann aber in Milliardenhöhe.

     

    So sind die Zielunternehmen im Wesentlichen durch Eigenkapital finanziert (es besteht keine Gefährdung durch Schulden), subventionstauglich, bedienen einen (teils exponentiell wachsenden) Zukunftsmarkt und sind durch Schutzrechte, Patente und Lizenzen mit langen Laufzeiten gesichert. Dies ermöglicht zudem gegebenenfalls die Realisierung von Infringement Opportunities (Patentverletzungsansprüche) und gewährt dem Investor Nachhaltigkeit und beste Chancen.

  • Woher generieren wir Projekte für unser Portfolio?

    Durch das Renomee der Patentpool Gruppe und die dauerhaften Kooperationen mit dem Deutschen Institut für Erfindungswesen e.V. sowie unseren zahlreichen Industriepartnern besteht ein nahezu unerschöpflicher Dealflow. Die meisten interessanten Erfindungen werden diesem Netzwerk frühzeitig vorgestellt. Dies erlaubt eine Projekt-Auswahl der Extraklasse, die idealerweise Synergie-Potenziale in sich bergen.

  • Welche Sicherheitsmerkmale kennzeichnen unsere Projekte?

    Unsere Herangehensweise ist darauf ausgelegt, eine möglichst weitreichende Risikominimierung durch ein umfangreiches Paket an Sicherheitskriterien zu gewährleisten. Die wesentlichen Merkmale sind unter anderem:

    • Umfängliche Sicherung von Schutzrechten
    • Diversifikation
    • Erfahrenes Management
    • Geringe Overheads
    • Finanzierung durch Eigenkapital
    • Subventionstauglichkeit
    • Fokussierung auf Zukunfts- und Wachstumsmärkte
    • Mögliche Freeze Strategie

07 _ Unsere werte

  • Langfristige Partnerschaft: Eine enge und vor allem langfristige Partnerschaft mit den Innovationsträgern ist für uns eine wichtige Voraussetzung, um Projekte zielgerichtet umsetzen zu können.
  • Vertrauen & Sicherheit: Das Vertrauen unserer Partner liegt uns am Herzen. Wir sind sehr darauf bedacht transparent und im Sinne unserer Partner zu agieren sowie Risiken zu minimieren und Sicherheiten zu schaffen.
  • Nachhaltigkeit: Zukunftsorientiertes, nachhaltiges Denken und Handeln sind Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg von Start-ups. Daher nehmen wir uns ausschließlich Projekten an, die diese Voraussetzungen erfüllen und von unseren Experten als ethisch, moralisch und ökologisch vertretbar bewertet wurden.

08 _ Kontakt

Haben sie fragen?
Wir helfen ihnen weiter