Aug
14
2019
Publikation

KI erschafft intelligente Daten

RiskNET

Es wird viel über KI gesprochen, die künstliche Intelligenz. Doch wo stehen wir mit der zukunftsweisenden Technologie und wie kann deren Durchbruch gelingen? Die RiskNET-Redaktion sprach mit Dr. Heiner Pollert, CEO der Patentpool Group. Zudem ist er erster Vorsitzender des Deutschen Instituts für Erfindungswesen und Wirtschaftssenator im größten deutschen Unternehmerverband „BVMW“.

Was braucht es Ihrer Meinung nach, um neuen Analysemethoden und KI im Bankenbereich stärker zum Durchbruch zu verhelfen?

Heiner Pollert: Ein Mind-Change muss her. Zukünftig wird es immer wichtiger sein, internationale Handelsströme, politische sowie gesellschaftliche Trends und Veränderungen abzuschätzen. Es entwickelt sich zunehmend zu einer nahezu unlösbaren Herausforderung, alle Variablen, etwa für Investitionsüberlegungen, zu Rate zu ziehen. Hier setzen die neuen Methoden und Technologien an. Aber auch in diesem Fall gilt: Nur wer den Nutzen von KI erkennt, kann zukünftig noch mitspielen.

Sie arbeiten mit Prisma Analytics an neuen Datenanalyse- und KI-Lösungen. Was heißt das konkret?

Heiner Pollert: Nachdem die Entwicklung des revolutionären C+8-Datenmodells erfolgreich abgeschlossen wurde, hat das Entwicklerteam nun mit der Programmierung der ersten Monetarisierungsmöglichkeit zu besagter Technologie begonnen: der Flaggschiff-Applikation ‚Decision Point‘. Das erste Produkt der Prisma Analytics GmbH ist eine Research-App mit intelligenten Forschungswerkzeugen, die den bis dato aufwendigen und kostspieligen Prozess der Analyse von großen und unstrukturierten Daten vollständig ersetzt. Diese Applikation wird über die EIKON-Plattform von Refinitiv – früher Thomson Reuters – angeboten und in Kürze genau diejenigen neuen Analysemethoden bieten, nach denen Sie gefragt haben.

Das gesamte Interview, siehe unten.

Quelle

Redaktion RiskNET
Investor Login
Partner-Login beantragen
Hiermit bestätige ich, die mir durch den Partner-Bereich der PATENTPOOL Group zugänglichen Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht ohne gesonderte Genehmigung der PATENTPOOL Group an Dritte weiter zu geben oder zu veröffentlichen.